Von der Zerbrechlichkeit unserer Gerüste

Der Zyklus umfasst 14 Bilder im Format 270 x 70 cm. Er entstand anlässlich der 800-Jahr-Feier der Stadt Dresden in einem gemeinsamen Projekt mit dem Komponisten Günter Neubert als Kontrapunkt zu seinem Oratorium „Wo der Herr nicht das Haus baut…“. Für die Bilder verwendete ich Fotos vom Gerüstbau der Frauenkirche, die ich im Computer bearbeitet habe, großflächig ausdrucken ließ und anschließend übermalte. In jedes Bild sind außerdem Texte aus dem Oratorium eingearbeitet.